Familienurlaub auf La Palma im Ferienhaus
La Palma

Familienurlaub auf La Palma im Ferienhaus

Wenn in Deutschland Herbst und Winter mit Regen und Schnee daherkommen, zieht es viele Menschen Richtung Kanarische Inseln, um dort im Urlaub Sonne aufzutanken. Neben den typischen Zielen Gran Canaria, Teneriffa und La Gomera bietet sich gerade für Familien und Individualreisende die kleine Insel La Palma an. Denn dort ist von Massentourismus noch wenig zu spüren, die Sonne genauso warm und dennoch bietet La Palma genügend Möglichkeiten für Familien mit Kindern, damit die Tage nicht langweilig werden.

Ferienhäuser sind die ideale Unterkunft für Familienurlaub auf La Palma

Nicht rein zufällig ist die Alpenkrähe Wappentier von La Palma, die Vogelwelt der Insel ist berühmt. Einen guten Einblick bietet der Vogelpark „Parque Paraiso de las Aves“. Er beherbergt neben den ursprünglichen Kanarienvögeln viele andere gefiederte Exoten. In einer großen Freiflughalle kommt man den Vögeln ganz nahe, ein einzigartiges Erlebnis. Putzige Schwarzohrpinseläffchen zaubern ein Lächeln ins Gesicht. Die deutschen Betreiber des Parks züchten zudem Austernpilze, die man sich im Restaurant schmecken lassen kann.

Auch der Tierpark „Maroparque“ fasziniert Klein und Groß. Hier gibt Reptilien zu sehen und weiße Albino-Kängurus, Stachelschweine und Aquarien. Natürlich fehlen in diesem Zoo ein Affengehege und die typischen Kanarienvögel nicht. Ein Restaurant sorgt zwischendurch für die Verpflegung.

Gerade etwas größere Kinder werden im Familienurlaub auf La Palma gerne selbst aktiv. Im Hochseilpark „Acropark Canarias“ können sie ihre Kletterkünste in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen üben. Die Parcours führen in natürlicher Umgebung durch Baumgipfel, nachdem man die Sicherheitsmaßnahmen kennengelernt und einen Helm aufgesetzt hat. Wie eigentlich überall auf der Insel La Palma sind die Einheimischen darauf eingestellt, den Besuchern auf Englisch oder Deutsch die Besonderheiten zu erklären.

Aktivitäten im Urlaub für Familien mit Kindern auf La Palma

Was wäre eine Insel ohne das Meer umher? Es gibt viele abwechslungsreiche Aktivitäten im Urlaub für Familien mit Kindern auf La Palma. Üblicherweise nur kurze Fußwege vom Quartier zum Ozean. Da es sich um eine Vulkaninsel handelt, ist der Sand schwarz. Das hat also nicht mit Verschmutzung zu tun, sondern rührt daher, dass Lava im Laufe der Zeit von der Natur immer feiner gemahlen wurde. Die schwarze Sandburg ist sicher ein besonderes Urlaubsfoto wert. Palmen sorgen für Schatten, die Wasserqualität ist hervorragend, Rettungsschwimmer garantieren Sicherheit.

Wer Schnorcheln mag oder Windsurfen, wer lieber Beachvolleyball spielt oder es sich in der Strandbar gut gehen lässt – in La Palma kommen Eltern und Kinder gleichermaßen auf ihre Kosten. Rund 20 offizielle Strände, die meist auch mit Sanitäranlagen ausgerüstet sind, säumen die Küste. Dazu kommen kleine, verschwiegene Buchten und natürlich der Hafen.

Bei La Palma als Familienziel bietet es sich an, nicht im Hotel unterzukommen, sondern ein Ferienhaus für den Urlaub mit Kindern anzumieten. Typisch sind die Fincas, alte Steinhäuser, die früher von Bauern genutzt wurden und heute für Besucher feingemacht sind. Zu ihnen gehört meist ein Garten mit Grillmöglichkeit, die Pflanzenwelt der Insel lässt sich dort dann vor der eigenen Haustür bestaunen.

Alternativ lässt sich für einen Familienurlaub auf La Palma auch ein Ferienhaus oder -wohnung anmieten. Dann kommt man oft in den Genuss eines gemeinschaftlich genutzten Pools, wird einen Kiosk auf dem Feriengelände vorfinden und andere Annehmlichkeiten des organisierten Tourismus.

Leave a Comment