Fuerteventura – Wo surfen?
Fuerteventura

Fuerteventura – Wo surfen?

Die Kanareninsel Fuerteventura ist der absolute Traum, wenn man gerne surft. Die sommerlichen Temperaturen, die hier das ganze Jahr über herrschen, laden zum Wind- und auch Kitesurfen ein. Dazu kommt natürlich noch das warme Wasser und die endlosen Strände, die den Urlaub auf Fuerteventura zu einem ganz besonderen Erlebnis machen. In unserem Kanarenblog erfahren Sie heute, wo man auf Fuerteventura am besten surfen kann.

Wo kann man auf Fuerteventura gut surfen?
Wo kann man auf Fuerteventura gut surfen?

Die besten Strände zum Surfen auf Fuerteventura im Süden

Die Region Playa de la Barca gehört zum größten Strand auf Fuerteventura. Die Rede ist vom nördlichen Teil des Strandes Sotavento. Das Windsurfen und Kitesurfen steht hier im Vordergrund, denn nirgends ist der Wind stärker. An diesem Strand wird jährlich der World Cup ausgetragen, bei dem man als ambitionierter Surfer dabei sein sollte.

Ein echter Geheimtipp ist der Risco des Paso. Hier kann man nicht nur wind- und Kitesurfen, sondern auch endlose lange Spaziergänge am Strand unternehmen. Wenn Flut herrscht, dann bildet sich hier ein riesiger Salzwassersee, der genau in der Mitte ein riesige Lagune bildet, welche sich wie ein Berg aus dem Wasser erhebt.

Wellenreiter kommen am 3 Kilometer langen Stadtstrand von Morro Jable voll auf ihre Kosten. Der Ort liegt im Süden von Fuerteventura und bietet sowohl für Jung als auch Alt jede Menge Spaß. An diesem Strand ist in einem besonderen Abschnitt auch FKK möglich, sodass man sich ganz natürlich in der Natur bewegen kann. Bei guten Windbedingungen sollte man als Surfer unbedingt den Surfspot Cruz Roja ansteuern, denn dort erlebt man das Highlight des Surfens schlechthin.

Kitesurfen ist auf Fuerteventura besonders beliebt
Kitesurfen ist auf Fuerteventura besonders beliebt

Surfen im Norden von Fuerteventura

Der natürliche weitläufige Dünenstrand Flag Beach liegt ganz in der Nähe der Touristenhochburg Corralejo. Durch die fantastische Größe bietet dieser Strand auch jede Menge Möglichkeiten, wenn man sich mal zurückziehen und seine Ruhe haben möchte. Für das leibliche Wohl sorgt hier die Strandbar, die alles bietet, was das Herz begehrt.

Alle Wassersportler lieben den Strand von Las Playitas. Neben dem Surfen kann man am nahe gelegenen Golfplatz auch mal ein paar Bälle einlochen und im Pool mit den olympischen Ausmaßen lässt es sich herrlich relaxen. Die Strandpromenade führt in den historischen Ortskern, wo man das eine oder andere Schnäppchen findet.

Will man sich vom Stadtleben erholen, dann sollte man unbedingt den Playa Waikiki besuchen. Der Strand befindet sich ganz in der Nähe der Promenade von Corralejo und hat den herrlichsten weißen und feinen Sand, den man sich vorstellen kann. Kinder kommen hier ebenfalls bestens auf ihre Kosten, denn die Bucht liegt gut geschützt. Für die Romantiker unter den Surfern ist ein Spaziergang bei Sonnenaufgang wärmstens zu empfehlen. Zudem genießt man von hier aus einen herrlichen Ausblick auf Lanzarote und die kleine, unbewohnte Nachbarinsel Islote de Lobos (Insel der Mönchsrobben).

Leave a Comment