Urlaub auf den Kanaren im August
Allgemein

Urlaub auf den Kanaren im August

Die Kanaren sind das ganze Jahr über ein wunderschönes Reiseziel. Die spanischen Inseln befinden sich im östlichen Zentralatlantik und gehören geologisch zu Afrika. Das Wetter auf den kanarischen Inseln ist subtropisch und wird maßgeblich vom Passatwindgürtel bestimmt. Im August auf den Kanaren liegen die Temperaturen zwischen maximal 29 Grad Celsius und mindestens 20 Grad Celsius. Wer sich dazu entschließt, im August auf die kanarischen Inseln zu reisen, kann außerdem mit rund 11 Sonnenstunden pro Tag rechnen.

Kanaren August: Optimale Zeit für Badeurlaub

Das warme Klima mit viel Sonnenschein und die frische Brise durch den Passatwind bieten die optimalen Bedingungen für einen erholsamen Badeurlaub im August auf den Kanaren. Zudem ist auf den Kanarischen Inseln im August mit nur rund 0-1 Tagen Regen zu rechnen. Der August ist demnach der optimale Monat für einen wunderschönen Badeurlaub auf dem Archipel im Atlantischen Ozean. Insbesondere die Inseln Lanzarote, Fuerteventura, Teneriffa, Gran Canaria, La Palma, El Hierro und La Gomera sind das perfekte Reiseziel für alle badebegeisterten Urlauber. El Hierro ist insbesondere für alle Wassernixen geeignet, die gerne einmal Abseits des Massentourismus einen entspannten Tag am Meer verbringen möchten. Eine Wassertemperatur von rund 22 Grad Celsius und die warme, trockene Sahara-Luft gepaart mit dem erfrischend kühlen Passatwind, ermöglichen unbeschwerte Tage am Strand und im Wasser. Die kanarischen Inseln bieten im August die besten Badetemperaturen und nahezu unendlich viel Sonnenschein. Der erfrischende Passatwind sorgt für die nötige Abkühlung nach einem heißen Tag am Strand.

Was kann man im August auf den kanarischen Inseln unternehmen?

Der August auf den kanarischen Inseln ist jedoch nicht nur der optimale Zeitpunkt für ausgedehnte und erfrischende Bäder im Meer. Der warme Sommer eignet sich nämlich darüber hinaus hervorragend für verschiedene Bootstouren und Kreuzfahrten zwischen den verschiedenen spanischen Inseln. So ist in diesem Monat der perfekte Zeitpunkt für das so genannte Inselhooping. Beim Inselhopping werden an einem Tag verschiedene kanarische Inseln mit dem Boot besucht und erkundet. Auch für Surfanfänger ist der August die optimale Reisezeit auf die Inseln. Wer gerne einen Tauchkurs machen möchte, findet im August auch hierzu die optimalen Bedingungen auf den spanischen Inseln. Bei Sonnenschein und angenehmen Wassertemperaturen lässt sich die geheimnisvolle und wunderschöne Unterwasserwelt erkunden.

Tolle Ausflugsziele auf den Kanaren im August

Der August auf den Kanaren ist die optimale Zeit, um auf Wal- und Delfinbeobachtung zu gehen. Von den verschiedenen kanarischen Inseln aus, kann man während einer Bootstour – mit etwas Glück – wunderschöne Wale und Delfine beobachten. Auf den Inseln gibt es zudem zahlreiche Wasser-und Freizeitparks, die tolle Ausflugsziele im August sind. Auf der kanarischen Insel Teneriffa gibt es unter anderem den Oasis Los Gigantes und das Aqualand Costa Adeje. Auf Gran Canaria sind zum Beispiel die Wasserparks Lago Oasis Waterpark und Ocean Fun Park zu finden. Dort lässt sich im warmen Sommermonat ein spannender und abwechslungsreicher Tag alleine oder mit der ganzen Familie verbringen.

Milde Kanaren-Nächte im August

Die milden Nächte im August eignen sich hevorragend für alle Nachtschwärmer. Denn auch in der Nacht sinken die Temperaturen auf den kanarischen Inseln zu dieser Jahreszeit nicht unter 20 Grad Celsius sinkt. Partybegeisterte können sich zum Beispiel in Playa del Ingles oder in Las Palmas die lauwarmen Nächte um die Ohren schlagen. Der August eignet sich mit den warmen Temperaturen optimal dafür, einen wunderschönen Tag am Strand abends beim Feiern ausklingen zu lassen.

(Visited 42 times, 1 visits today)