Kanaren-Urlaub im April
Allgemein

Kanaren-Urlaub im April

Die Kanaren gelten als „Inseln des ewigen Frühlings“. Auf der spanischen Inselgruppe vor der Küste Nordafrikas herrscht ganzjährig ein angenehmes Klima. Ein ideales Reiseziel zu jeder Jahreszeit. Dort finden Urlaubsgäste nicht nur Sonne, Strand und Meer. Jede einzelne der Kanarischen Inseln hat ihren eigenen Charakter und ist eine Entdeckung wert. Was erwartet die Reisen im Urlaub auf den Kanaren im April?

Urlaub auf den Kanaren im April

Auf den Kanarischen Inseln mitten im atlantischen Ozean ist ein typisches wechselhaftes Aprilwetter, wie wir es in Deutschland kennen, unbekannt. Mit acht Sonnenstunden pro Tag verwöhnt die Sonne auf den Kanaren im April die Bewohner und Gäste mit angenehmen Temperaturen. Tagsüber steigen die Werte im Durchschnitt auf 23 bis 24 Grad. Die Tiefstwerte in der Nacht liegen bei etwa 15 Grad. Auch die Anzahl der Regentage ist gering, üblicherweise regnet es im April höchstens an drei Tagen. Die Wassertemperaturen an den Meeresstränden bewegen sich im Bereich von 18 bis 19 Grad.

April auf den Kanaren: Kann man am Strand liegen und im Meer baden?

Die Strände auf den Kanaren begeistern mit ihrer Vielfalt. Nicht nur die berühmten, fast schwarzen Lavasandstrände laden die Gäste zu einem Ausflug ans Meer und Sonnenbaden ein. Es gibt auf den Kanarischen Inseln auch viele Strandabschnitte mit hellem Sand und riesigen Dünen. Wer auf Entdeckungstour gehen will, findet eine Vielzahl von versteckten und naturbelassenen Buchten. Aber auch Strandpromenaden mit Restaurants und kleinen Imbiss-Buden lassen sich bei einem gemütlichen Spaziergang erkunden.

Die Wassertemperaturen im Atlantik sind im April noch frisch, liegen aber nur wenig unter den Werten, die im Sommer erreicht werden (und deutlich über denen in Europa). Wer eine Abkühlung vor oder nach dem Sonnenbad sucht, kann auf den Kanaren auch im April im Meer baden. Aber auch für Gäste, die wärmere Temperaturen bevorzugen ist bestens gesorgt. Wasserparks bieten für Familien jede Menge Abwechslung und Day Spas die Gelegenheit zu Entspannung und Wellness.

Was kann im April auf Kanaren-Reisen unternehmen?

Die Kanarischen Inseln sind im April ein Paradies für Wassersportler und Surfer. Die konstanten Winde auf Fuerteventura und Lanzarote sind perfekt zum Wellenreiten und Kitesurfen. Auch Anfänger kommen hier auf ihre Kosten. Doch die Kanaren halten für Urlauber mehr als nur Strand und Meer bereit.

Die gebirgigen Landschaften auf Gran Canaria, Teneriffa oder La Palma beherbergen eine vielfältige Vegetation und sind die Heimat vieler Tiere, die auf dem europäischen Festland kaum bekannt sind. Diese Landschaften lassen sich mit Mountainbikes, Touren mit dem Geländewagen und Wanderungen erkunden. Eine Vulkanwanderung auf Lanzarote oder ein Ausflug in den Teide Nationalpark in Teneriffa sind unvergessliche Erlebnisse. Große Tierparks sind willkommene Ziele für einen Tagesausflug und kleine Dörfer bieten einen Einblick in das Leben der Inselbewohner.

Welche Kanareninseln sind für einen Urlaub im April am besten geeignet?

Von den sieben Inseln, die für den Tourismus erschlossen sind, eignet sich jede für einen Urlaub im Frühjahr. Je nach Vorlieben findet jeder hier seine Lieblingsinsel.

Gran Canaria bietet Abwechslung für Familien, Strand und Wassersport werden hier großgeschrieben. Aber auch Outdoor-Sportarten, Shopping und Nightlife gehören zum Angebot. Die größte der Kanaren, Teneriffa, begeistert mit ihrer Vielfalt. Der Pico del Teide in der Inselmitte ist der größte Berg Spaniens. Natur, Outdoor, Strand und zahlreiche Freizeitangebote sorgen für einen abwechslungsreichen Urlaub. Fuerteventura und Lanzarote im Osten des Archipels haben faszinierende Vulkanlandschaften und endlose Strände. Wassersportler und Surfer lieben die guten Bedingungen.

La Palma ist wasserreich und die grünste Insel der Kanaren. Fernab vom Trubel der Touristenhochburgen gibt es hier Ruhe und Erholung. Auch La Gomera fasziniert durch Ruhe und Natur. Wanderungen in Lorbeerwäldern durch die gebirgige Landschaft sind einzigartige Erlebnisse. Auch das kleine und verträumte El Hierro ist ideal für Wanderer und Mountainbiking.

(Visited 86 times, 1 visits today)