Teneriffa

Moringa-Bäume auf Teneriffa

Der Moringabaum wird nicht ohne Grund als Wunderbaum bezeichnet. Der Baum gilt nicht nur als komplett essbar, sondern gilt mit über 90 Nährstoffen als das gesündeste Gewächs auf unserem Planeten. Mehr als 700 wissenschaftliche Studien haben erwiesen, dass der Moringa-Baum vielseitig gesundheitsförderlich eingesetzt werden kann.

Insbesondere die die Blätter des Moringabaums erfreuen sich unter einer großen Beliebtheit unter seinen Anhängdern. Ihre antioxidative Wirkung der Blätter sei so hoch wie bei keiner anderen derzeit bekannten Pflanze oder Frucht auf der Erde. Sie können als Salat gegessen, als Gemüse gekocht oder auch für den späteren Verzehr getrocknet werden. Sogar Suppen und Soßen können aus den Moringa-Blättern hergestellt werden. Ihr volle Wirkung entfalten die Blätter jedoch erst als Medikament: Sie helfen unter anderem bei Kopfschmerzen, als Wickel bei Verletzungen und Insektenstichen, als Tee bei Magengeschwüren und Durchfall, bei Fieber und Ohrentzündungen sowie zahlreichen weiteren Erkrankungen. Ob Steak, gegrillter Fisch oder eine Bratwurst – die getrockneten Blätter können als wertvolles Nahrungsergänzung allen Mahlzeiten beigemischt werden.

Moringa-Bäume auf Teneriffa

Ursprünglich wuchs der Moringabaum in der indischen Himalaya-Region. Mittlerweile haben die Moringa-Bäume jedoch einen Siegeszug um die ganze Welt angetreten: Sie wachsen in allen tropischen und subtropischen Regionen der Erde. Heutzutage finden Sie Moringabäume in Afrika, Arabien, Südostasiens sowie der Karibik – und natürlich auch auf den Kanaren!

Auf Teneriffa gibt es bereits über 1 Million Moringabäume. Auf den Moringaplantagen kommen übrigens keine Düngemittel oder sonstige unnatürliche Spritzmittel zum Einsatz. Den Bäumeb wird lediglich vom Vulkan Teide gefiltertes Wasser zugeführt. Das Teneriffa-Moringa ist somit vollig natürlich und biologisch. Schon für 19,99 Euro können Sie eine Blattpulvertüte des gesunden Teneriffa-Moringas bestellen. Ihre Bestellung oder Fragen zum Thema Moringa richten Sie am besten direkt an die E-Mail-Adresse schoen@gmx.com.

Leave a Comment