Ferienhäuser für Selbstversorger auf den Kanaren mieten
Allgemein

Ferienhäuser für Selbstversorger auf den Kanaren mieten

Ferienhäuser für Selbstversorger ermöglichen individuellen Urlaub auf den Kanaren. Frühstück bis mittags? Jederzeit eine freie Liege am Pool finden? Selbst bestimmen, was auf der Speisekarten stehen soll? Wer sich als Selbstversorger für einen Urlaub in einem Ferienhaus auf den Kanarischen Inseln entscheidet, kann sich über eine Menge Flexibilität freuen und die Ferien ganz nach seinen Wünschen gestalten. Auch auf den Kanaren können Urlauber solche Ferienhäuser mieten und die schönste Zeit des Jahres in den eigenen – gemieteten – vier Wänden verbringen.

Kanaren-Ferienhäuser für Selbstversorger: Koch, Reiseleiter und Animateur in Eigenregie

Selbstversorger, die ihren Kanaren-Urlaub in einem Ferienhaus oder eine Ferienwohnung (kurz: FeWo) verbringen, sind unabhängig von Restaurantzeiten, machen ihr eigenes Animationsprogramm und teilen sich ihre Urlaubszeit vollkommen frei ein. Auch die Rückkehr von einem Tagesausflug ist nicht an feste Zeiten gebunden, denn der Zutritt zum gemieteten Ferienhaus ist jederzeit möglich. Einer der großen Vorteile, den ein Urlaub im Ferienhäusern und Fewos auf den Kanaren mit sich bringt, ist die völlige Ungestörtheit: Während sich Urlauber in Hotels mit den übrigen Gästen arrangieren müssen, haben sie das Ferienhaus ganz für sich allein. Viele der Immobilien verfügen über einen Pool, so dass Urlauber nach Lust und Laune und jederzeit ins kühle Nass springen können, anschließend garantiert immer eine freie Liege finden und jederzeit ein ruhiges Eckchen, in das sie sich beispielsweise zum Lesen zurückziehen können.

Selbstversorger schätzen auch, dass sie im Ferienhaus frei entscheiden können, wann welches Gericht auf den Tisch kommen soll – oder ob es heute vielleicht auch ein Gang in eines der Restaurants vor Ort sein darf. Gerade Urlauber, die an einer Allergie oder Unverträglichkeit leiden, ist die eigene Küche optimal. Hier können sie ihre individuellen Gerichte zubereiten und auch die Zeit selbst bestimmen, an denen sich die Urlauberfamilie zum Essen trifft.

Selbstversorger-Unterkünfte sind ideal für Familien und Gruppen

Für Familien mit Kindern bietet sich ein Urlaub im Ferienhaus auf den Kanaren ganz besonders an. Sind die Kinder noch klein und brauchen ihren Mittagsschlaf, können sie diesen in ihrem Zimmer auf Zeit halten, während die Eltern sich am Pool, auf der Terrasse oder im Garten entspannen. Ein Ferienhaus bietet viel Platz zum Spielen und die Kleinen können ihre Spielsachen überall mit hinnehmen, ohne dass Mama und Papa darauf achten müssen, dass nichts verloren geht oder liegengelassen wird.

Auch für Freunde, die gerne in der Gruppe verreisen, ist ein Aufenthalt im Ferienhaus attraktiv: In den eigenen vier Wänden finden sie genügend Platz für gemeinsame Gespräche und gemeinsam zu kochen.

Was müssen Selbstversorger mitnehmen?

Was Einrichtung und Küchenutensilien betrifft, sind die Ferienhäuser für Selbstversorger auf den Kanaren sehr gut ausgestattet! Mieter müssen lediglich Utensilien des täglichen Bedarfs mitnehmen: Wer gerne Kaffee trinkt, packt Kaffeepulver und Filtertüten ein, Teetrinker nehmen ihren Lieblingstee mit.

Doch natürlich müssen die Selbstversoger die benöigten Waren und Gegenstände nicht im Flugzeug von Zuhause mitnehmen: Auf den Kanaren finden Urlauber in nahezu jedem Ort Lebensmittelläden und Märkte, so dass sie sich ihre Lebensmittel individuell zusammenstellen und vor allem, landestypische Spezialitäten probieren können.

Leave a Comment