Teneriffa – Was tun bei Regen?
Teneriffa

Teneriffa – Was tun bei Regen?

Ein Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung auf Teneriffa ist auch bei Regen reizvoll. Die größte Kanareninsel ist das ganze Jahr über einen Besuch wert. Normalerweise erwarten die Touristen natürlich das beste Urlaubswetter. Aber was kann man machen, wenn es auf Teneriffa regnet?

Aktivitäten auf Teneriffa bei Regen

Ein über Tage dauernder Regen kann einem im Urlaub schon einmal die Laune vermiesen. Das muss nicht sein. Teneriffa hat viele Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten zu bieten. In vielen Gegenden bietet sich auch bei schlechtem Wetter eine Fahrrad- oder Wandertour an. Wichtig ist natürlich, dass wetterfeste Kleidung vorhanden ist. Gerade Mountainbiker kommen auf Teneriffa voll auf ihre Kosten.

Die Gegend verfügt über eine atemberaubende Natur zwischen den bizarren Vulkangebieten am Teide und den relativ trockenen Ebenen im Süden der Insel. Eine Mountainbiketour führt vorbei an Lorbeerwäldern und Weinanbaugebieten und beinhaltet viele Höhenunterschiede. Auf den Fahrradtouren bieten sich viele Sehenswürdigkeiten an, die auch für Kinder spannend sein können. So wird der Urlaub nicht langweilig und man erfährt einiges über die Sitten und Bräuche des Eilands.

Wenn es regnet: Zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa

Auf Teneriffa gibt es regelmäßig Märkte, die einen Besuch wert sind. Vasen, Schmuck und Taschen sind bei vielen Touristen die Favoriten auf den Märkten. Natürlich darf hier gehandelt werden. Wer Lust hat, der kann bei Regen auf Teneriffa aber auch eines der vielen Museen aufsuchen.

Eines der interessantesten Museen ist das Weinmuseum Casa del Vino in El Sauzal. Von Dienstag bis Samstag können hier die unterschiedlichsten Weine gekostet und gekauft werden. Außerdem gibt es viele Informationen über den Weinanbau auf der Insel.

Das Museum Museo de la Naturaleza y el Hombre ist für die ganze Familie geeignet. Hier gibt es alles rund um die Völkerkunde und Natur der Insel. Viele Mumien oder Schädel der Ureinwohner sind hier aufgebahrt. Das ist auch für Kinder sehr interessant. Danach kann in einem der kleinen Restaurants oder Cafés vor Ort Einkehr gehalten werden. Viele Restaurants bieten landestypische Küche an und sind urgemütlich eingerichtet.

Wie Sie sehen, gibt es auch bei Regen auf Teneriffa viel zu erleben.

Leave a Comment